• Alkoholabhängigkeit,  Co - Abhängigkeit,  Depressionen,  Traumatische Erlebnisse

    Seelenkind „Flashback“ Video

    Ich war mir nicht sicher ob ich dieses Video hochladen sollte, doch ich entschied mich dafür. Die Gesellschaft Die „Normalos“ wissen nicht was in einem Menschen vorgeht der als Kind schon viel mitgemacht hat und was sich daraus später für Seelische Erkrankungen entwickeln können. Es wird höchste Zeit das sich seelisch erkrankte Menschen nicht mehr verstecken müssen. Nur weil die Gesellschaft davon nichts wissen will und immer wieder weg sieht. Es wird höchste Zeit das Tabu zu brechen und über alles öffentlich zu sprechen ohne Vorurteile. Daher zur Aufklärung dieses Video was mir so nah zu Herzen ging. Es ist ein Hinweis für alle Psychisch erkrankten immer weiter zu kämpfen…Bitte…

  • Depressionen,  Familie,  Traumatische Erlebnisse,  Traurig,  Vergangenheit

    Das unsichtbare Kind 2.Teil

    Auf dem Dorf war es noch mal ganz was anderes als wenn man in der Großstadt lebte in der Nachkriegszeit. Dort wo alles zerbombt wurde, Alles in Schutt und Asche lag, musste wieder alles von Neuem aufgebaut werden, das war auf den Dörfern eigentlich nicht der Fall. Dennoch mussten meine Oma und mein Opa um ihr bisschen hab und gut kämpfen. Wir waren Selbstversorger, das hieß man hatte eventuell ein bisschen Land und ein paar Nutztiere. So benötigte man jeden der mit anpacken konnte. Das bedeutete das alle Kinder sowie die Eltern und Großeltern im Haus und auf dem Feld mit anpacken mussten. Da gab es kein Vielleicht oder ich…

  • Depressionen,  Schuld,  Traumatische Erlebnisse,  Traurig,  Vergangenheit

    Das unsichtbare Kind Teil 1

    Wie ein Schatten legte sich Schwere und Traurigkeit über viele deutscher Städte zu jener Zeit. In tiefster Not und Kälte im zweiten Weltkrieg 1944, gebar Mathilde ihr zweites Kind. Selbst von Angst und Zweifel zerfressen, stand sie das Martyrium durch. Was, sollte nur aus dem Kind werden, fragte sie sich. In jenen Moment als die schweren Bomber Flieger über die Dächer sausten. Ihr erstes Kind Werner war am plötzlichen Kindstod gestorben, er wurde gerade mal vierzehn Tage alt. Seitdem besuchte sie ihn jeden Tag auf dem Friedhof. Ihr Mann hielt zu ihr und betrachtete sie Liebevoll und zärtlich. Das war in diesem Moment auch ihr einziger Halt, als sie mit…

  • Depressionen,  Tagebuch

    Tagebucheintrag vom 12.8.2017

    ….Ich weis ich habe schon länger nicht mehr geschrieben. Es gibt manchmal Tage die gehen schnell an mir vorüber dann denkt man oft nicht mehr an das was mal war. Und dann gibt es Tage da denkt man, ist nur noch in der Vergangenheit eingesperrt. Es hat sich nichts besonderes ereignet in den Letzten Monaten. Meine Krampfanfälle scheinen etwas Milder zu werden. Momentan sitze ich hier auf mein Sofa mit heruntergelassenen Jalousien , das Wetter für August ist einfach Grausig es ist Kalt und drückt irgendwie auf die Stimmung. Seit ein paar Tagen kam mir eine Idee wie ich mit Menschen mit Borderline in Kontakt treten kann. Wie ich vielleicht…