• Angst,  Co - Abhängigkeit,  Schmerzen,  Selbsthass,  Traumatische Erlebnisse,  Traurig,  Vergangenheit

    Am Boden

    Mir geht es wieder etwas besser, zumindest hinsichtlich der Dissoziativen Krampfanfälle.Am Mittwoch hatte ich einen schweren Dissoziativen Krampfanfall laut meines Mannes der mich dann wohl krampfend vorfand.Ein paar blaue Flecken hier und da und Schmerzen sind die Folge dessen.Ich kann mich leider an nix mehr erinnern, irgendwie fehlt mir ein ganzes Stück.Ich habe mich dann versucht abzulenken und auch mal fünfe gerade sein zu lassen, was mir eigentlich nur schlecht gelungen ist.Aber trotzdem hab ich wieder etwas Hoffnung, auch wenn ich jedes Mal von vorn anfangen muss.Ich denke das Das mit meiner Mutter an Weihnachten das Fass zum überlaufen gebracht hat.In dem Moment hatte ich Viele Flashbacks und Gefühle die…

  • Angst,  Leere,  Selbsthass,  Traumatische Erlebnisse

    Weihnachten 2018

    1 Weihnachtstag 11:35 Uhr Telefonat mit meiner Mutter Gerade habe ich erfahren das meine Mutter heute Nacht gestürzt ist, und das sie jetzt solche starken Schmerzen hat das sie sich nicht mehr bewegen kann.Ich habe ihr gesagt das ich sie ins Krankenhaus bringen würde.Auch um zu gucken warum sie überhaupt gefallen ist.Und vielleicht ist auch etwas gebrochen.Aber sie will absolut nicht ins Krankenhaus.Egal was ich ihr sage, das ich mir Sorgen mache..Dann sagt sie ich hätte dir lieber nichts gesagt, aber wenn ich ab und zu aua am Telefon sage dann hättest du es ja auch gemerkt.Mir geht es ja schon wieder besser.Ich gehe auf keinen Fall ins Krankenhaus.Ich bin…

  • Angst,  Depressionen,  Gedanken

    Habe ich wieder Depressionen?

    Die ganzen Jahre habe ich das Gefühl drehe ich mich im Kreis, im Grunde geht es immer um dasselbe Gefühl Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit und Leere. Jetzt ist meine innere Wut und der Selbsthass gegangen, wohlmöglich durch die höhere Dosis Venlafaxin, aber auf einmal ist in mir diese unerklärliche Traurigkeit, Kraftlosigkeit. Ich verstehe nicht, woher diese kommt. Eigentlich könnte ich mich doch freuen, denn am Heiligabend sind wir bei meiner Mutter eingeladen, ich brauche nicht zu kochen und wie wild vorher zu putzen, mein Mann ist auch da bis zum Zweiten Weihnachtstag, Tja und gesund bin ich auch wieder. Deswegen kann ich es absolut nicht verstehen das es in meinem Herzen gerade…

  • Angst,  Depressionen,  Traurig

    Müde

    Ich bin müde, das geht mir nun schon zwei Tage so. Ich habe keine Flashbacks mehr und meine Gefühle sind nicht mehr so intensiv, aber irgendwie bin ich doch noch innerlich traurig. Ich kann mich zur Zeit schlecht konzentrieren und fühl mich teilweise ausgelaugt. Ich hab das mit dem Gutachten doch jetzt hinter mir gelassen? Aber irgendwas ist, was ich nicht in Worte beschreiben kann.. Venlafaxin nehme ich nun wieder 150 mg Ich spüre das meine innere Wut abnimmt. Heute sagte mir die Therapeutin das ich die Wut auf mich übertrage weil ich keinen Vater habe. Die ganze Wut meiner Mutter, zuzuschreiben kann ich nicht, weil ich ihren Halt brauche…

  • Alkoholabhängigkeit,  Co - Abhängigkeit,  Depressionen,  Ehe,  Schwiegereltern,  Selbsthass

    Einsame Ehe (Die ganze Wahrheit )Teil 4

    Hin und her gerissen und verdammt ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht… Diana, komm zu mir, wenn du nicht dableiben kannst und auch nicht willst. Ja, ich komme …mit einem ganz komischen Gefühl legte ich auf und rief ein Taxi das mich zu meiner Mutter fahren sollte. Als ich dort ankam bezahlte ich das Taxi, Mama hatte nicht wie versprochen draußen gestanden um das Taxi zu bezahlen so wie sie es eigentlich versprochen hatte. Egal, ich bezahlte und ging dann zur Tür. Ich kam rein, da nahm sie mich in den Arm. sie sah meine Tränen und mein verquollenes Gesicht. Wir setzten uns hin, wir rauchten beide…

  • Antidepressiva,  Selbsthass,  Vergangenheit

    Verloren

    Ich habe meinen Kampf gegen das Antidepressiva Venlafaxin verloren. Ich dachte ich schaffe es auch ohne. Aber nachdem ich vor zwei Wochen schreckliches über meine Vergangenheit in einem alten Gutachten gelesen habe, ging es mir zunehmend schlechter. Ich hatte Flashbacks und Dissoziative Krampfanfälle. Diese Bilder waren so schlimm das ich sie am liebsten mit Alkohol betäubt hätte. Aber nachdem ich mit meinem Mann gesprochen habe, sah ich ein das diese ganzen Gefühle verstärkt auftraten weil ich versuchte selbständig das Antidepressiva zu reduzieren. Und die Wutausbrüche wurden auch zunehmend schlimmer. Teilweise sogar mit SVV. Das schlimmste was noch oben drauf kam war der unbegreifliche Selbthass. Ich bin enttäuscht von mir selbst…

  • Co - Abhängigkeit,  Traumatische Erlebnisse,  Vergangenheit

    Mir geht es…

    So richtig beschissen wie schon lange nicht mehr. Ein großer Druck Viel zu viele Flashbacks Momente wo ich einfach nur aufgeben möchte. Zuviele Erinnerungen die weh tun. Kann die Gedanken nicht steuern. Fühle mich abseits von mir. Bin ich, noch ich? Kein Halt und kein Anker, keine Hoffnung in Sicht. Innen drin so schwer und verletzlich, so wütend in mir. Ich mag mich nicht mehr… Ich mag mich absolut nicht.

  • Alkoholabhängigkeit,  Borderline,  Co - Abhängigkeit,  Kinderheim,  Vergangenheit

    Wenn die Vergangenheit zuschlägt!

    Letzte Woche Mittwoch war ich im Krankenhaus in Hameln, ich habe mir dort Befunde und Unterlagen abgeholt die schon 27 Jahre alt sind. Ein paar Unterlagen kannte ich schon, aber als ich auf die Unterlagen traf die von einen Psychologischen Gutachten handelten, kamen in diesem Moment alle Bilder der Vergangenheit wieder hoch. Dieses Gutachten handelt davon ob es eine Sichere Gewährleistung gibt wenn ich Zuhause bei meiner Mutter bleibe. Ist meine Mutter dazu im Stande mich ausreichend zu versorgen oder wäre es besser mich Fremd unterzubringen. Da zu diesem Zeitpunkt das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Jugendamt übertragen worden war. Zudem stand darin das es mit den Psychologischen Gesprächen mit meiner Mutter immer…