Alkoholabhängigkeit,  Borderline,  Co - Abhängigkeit

Das 5te Rad am Wagen 

Gedanken kreisen….

Es gab Ereignisse in der Kindheit die oft an mich selbst zweifeln ließen.
Mal war jemand total lieb und gut zu mir und dann wieder total böse und abwertend.
Meine kleinen Sorgen wurden oft nicht ernst genommen.
Ich fühlte mich oft alleine.
Und ich war überglücklich wenn wir mal besuch bekamen oder wenn wir irgendwo hingefahren sind.
Was aber auch nur sehr selten war.
Das schlimmste waren die Abende und Nächte in dem Der Engel zur Bestie wurde und ich oft bei den Vorhaben über war.
Am nächsten Tag konnte sich die Bestie die wieder zum Engel geworden war an fast nichts mehr erinnern.
Und ich stand mit den Schmerz alleine da.
Mit der Angst und der Not.
Keiner hat wirklich gesehen welche Veränderung ich Tagtäglich mit erleben musste.
Niemand sagte ein Wort, wahrscheinlich aus Angst vor der Bestie.
So verlief lange mein Leben… Mit vielen Hochs und Tiefs.
Und heute ist es dafür so schwierig wenn Menschen sich verändern.
Einmal gut drauf sind und einmal wieder böse sind.
Ich komme da einfach nicht mehr drauf klar.
Deswegen fällt es mir auch unter anderem schwer wirklich zu öffnen und zu vertrauen.

%d Bloggern gefällt das: