Depressionen

Depressionen

Depression gehen oft unspezifische Frühsymptome voraus, d.h. Anzeichen, die auch auf verschiedene andere Erkrankungen hinweisen könnten. Diese möglichen Frühsymptome können ohne Anlass oder als Reaktion auf belastende Ereignisse auftreten und sich langsam über Wochen oder Monate, seltener über Nacht oder wenige Tage, zu einer depressiven Phase ausweiten. Mögliche erste Anzeichen sind:
Schmerzen (z.B. unspezifische Kopf- oder Bauchschmerzen);
ständige Müdigkeit, Energiemangel;
nachlassendes sexuelles Interesse;
Reizbarkeit, Angst;
zunehmende Lustlosigkeit, Apathie;
missmutige Stimmungslage;
Schlafstörungen;
Appetitlosigkeit.

Anfang 2007 spürte ich wie Sich in mir tiefe Trauer breit machte,
Alles, was ich zuvor liebte, essen gehen, Tanzen mit Freunden ausgehen und auch die kreativen Hobbys
Machten mir keine Freude mehr.
Woher kam auf einmal diese Unlust?
Jeden Morgen schwor ich mir, das es wieder besser werden sollte.
Ich arbeitete so gut es ging an mir, doch an manchen Tagen erreichte ich meinen totalen Tiefpunkt. Ich fühlte nur noch Leere und Trauer und ich weinte auf einmal sehr viel.
Noch nicht einmal mein Mann konnte mich verstehen. Ich war oft gereizt und manchmal hegte ich alle Wut auf ihn.
Das war erst nur der Anfang.
Diese Trauer und Leere möchte ich nie wieder spüren. Ich habe mich in all den Jahren geändert. Ich lebe bewusster, ich vertraue lange nicht mehr so schnell wie früher.
Habe zu schnell vertraut, mit meiner Depression gingen meine Freunde.
Und nicht nur das …
Eine schlimme Zeit über Jahre … Die Hölle auf Erden.

%d Bloggern gefällt das: