Gedanken,  Mein Leben

Gedanken (Kinderseele)

Sind noch so junge Geschöpfe, haben von der Welt noch nicht viel gesehen
Können alles noch gar nicht richtig verstehen.
Die Seele ist erkaltet, durch die Mutter rauen Ton.
Das Kind ist schwer erziehbar, ja das ist mein Sohn.
Der Sohnemann, der fliegen wollte, wie es jedes Kind so macht,
Wird einfach so in ein Heim gebracht.
Dunkel und leer so fühlt er sich nun
Und das was Behörden beschließen
Dagegen kann er nichts tun.
Er wollte nur Erwachsen werden
Ein freies Kind der Sonne, hier auf Erden.
Er fühlt sich allein und hintergangen, ungeliebt und verlassen.
Ich liebe dennoch meine Mutter, eigentlich sollte ich sie hassen.
So schluckt er Tag für Tag, Nacht für Nacht den Schmerz runter,
Nur noch mit Pillen schmeckt das Leben bunter.
Dabei wollte er doch nur ein bisschen Zuversicht und Liebe,
Wie ein zartes Kind in der Wiege.

Unsere Kinder brauchen Liebe ❤❤❤

Quelle: https://pixabay.com/
%d Bloggern gefällt das: