Mein Leben

in eigener Sache „Scheiß Alkohol“

Selbst zu wissen wie Grausam und Quälend es ist , selbst seit Anbeginn meines Lebens mit einer Alkoholkranken Mutter aufzuwachsen und mit an zu sehen , jeden Tag wie sie einen Selbstmord auf Raten betreibt.
So viele Schmerzhafte Fetzen aus meinem Leben die nicht nur meinen Körper in Ihrer Schwangerschaft geschädigt haben , sondern auch die Psychischen , Seelischen Narben die sie mir zugefügt hat.
Viel zu oft habe ich mich gefragt , warum hat sie mich nicht abgetrieben wenn sie mich so damit strafte?
Ob das alles etwas mit Mütterliche Fürsorge oder Liebe zu tun hat , ich weis es nicht.
Heute kann ich zwar mal mit ihr darüber reden , aber am liebsten will sie nichts mehr davon hören.
Es schmerzt immer noch , ich glaube das wird nie aufhören.
Man lernt zwar damit umzugehen und zu verzeihen aber es tut weh wenn man zurückdenkt und alles kommt wieder hoch.
Ihre Gestik , ihr Verhalten , ihre Wut …mir kommen die Tränen beim schreiben ….und damit merke ich das ich auch mit 40 Jahren immer noch daran hänge.
Der Verdammte Scheiß Alkohol hat alles kaputt gemacht , ICH HASSE IHN …Wenn ich auch selbst mal etwas getrunken habe.
Heute Juckt mich das nicht mehr , ich kann mal was trinken auf Partys oder so aber ich kann es genauso gut auch lassen.
Ich brauch diesen scheiß Alkohol nicht der alles kaputt macht , Familien , Kinder usw
Puhhh es fällt mir sicher nicht leicht immer so offen darüber zu schreiben. Meine ganzen Seiten , mein Buch von meinem Leben habe ich geschrieben , zerstört , wieder geschrieben , wieder zerstört – ich schäme mich zutiefst
Ich ekle mich manchmal sogar vor mir selbst ,
Gedanken gehen einen Komischen weg , voller Selbsthass und Selbstzweifel und vor allem aber Schuldgefühlen. Wenn ich nicht wäre ……wäre Mama dann glücklicher ???
Ich kenne mich gut aus was das Thema Alkoholkrankheit in Verbindung mit Borderline und Narzissmus beinhaltet . Wer als Erwachsenes Kind davon betroffen ist , dem kann ich wirklich mein allergrößtes Verständnis entgegen bringen , dies ist eine Lebensaufgabe wenn man denn die Eltern liebt und dabei selbst Co – Alkoholabhängig wird. Ebenso kann man Co – Abhängig werden wenn die Eltern Borderline oder eine Narzisstische Persönlichkeitsstörung haben …diesen ganzen Mist gönne ich keiner Seele ….

%d Bloggern gefällt das: