Durchsuchen nach
Tag: erinnerung

Selbstbetrug

Selbstbetrug

Mache ich mir etwas vor, oder haben sich meine Prioritäten verschoben? Damals war es mir unheimlich wichtig unter Leute zu sein. Spass zu haben und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Das zu tun was ich lange nicht durfte. Einfach Leben. Aber irgendwie ist jetzt alles anders geworden. Ich traue den Menschen nicht mehr, denn die ich kannte haben mich aus einzigen Grund gekannt, meiner Großzügigkeit. Irgendwann muss dieser Bruch passiert sein, das ich nicht mehr die Frau bin…

Weiterlesen Weiterlesen

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung Teil 2

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung Teil 2

Ich überlebte die Nacht.Ich fühlte mich wie in Watte gepackt, doch in mir drin keimte gleich wieder die Angst auf, die große Angst um meine Mutter.Das war das einzige was mir durch den Kopf ging.Vor lauter Sorge um sie, was sie wohl gerade macht und ob es ihr gut geht drückte ich den roten Knopf den man mir in die Hand gelegt hatte.Eine Schwester kam rein und sagte„Hallo, kleines da bist du ja wieder“Wir hätten dich beinahe verloren, aber du…

Weiterlesen Weiterlesen

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung. Teil 1

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung. Teil 1

Ich war gerade mal seit knapp zwei Jahren in der Schule, dort war für mich von Anfang an kein Zuckerschlecken. Ich hatte oft das Gefühl das ich von den Mitschülern nur geduldet wurde, wenn Lehrer fragten warum sie mich nicht in ihre Pausenspiele mit einbeziehen würden, dann meinten sie das ich ja viel zu oft fehle und immer ein auf „krank“ mache. Die Kinder in der Grundschule machten den Anschein als ob ich schon dabei sein könnte.. Aber hinterrücks wurde…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

Ich war gestern in Osnabrück, zur Kontrolle im Medicover der Endokrinologie. Ich habe meine Mutter, eine Woche vorher gefragt ob sie vielleicht mit kommen mag. Mein Mann gefiel das gar nicht, aber er tat es mir zuliebe.. Auf der dreistündigen Fahrt, fing es schon an das meine Mutter das Wort Scheiße vier Mal benutzte, nur weil es nicht nach ihrem Willen ging. Zum Beispiel sagte sie die Musik im Radio ist Scheiße. Ich sagte das wir ihren Sender hier nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Schwelgen…

Schwelgen…

Ich habe heute in alte Tagebücher gelesen.Sie handeln von meiner schlimmsten Zeit, die in etwa so wahr wie von Amy Winehouse.Ich war damals auch so derart auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit.Mein Vater hat mich verlassen, bevor ich geboren wurde.Und meine Mutter Trank in der Schwangerschaft.Bis zum Jahr 2012.Mein Leben war ein einziger Kampf.Ich wurde ausgenutzt und für alles bestraft was ich tat oder nicht tat.Heute wurde mir klar dass ich mich zwar verändert habe und auch genauso die…

Weiterlesen Weiterlesen

Depressionen, einfach am Limit!

Depressionen, einfach am Limit!

Das Wetter ist fantastisch draußen, keine Wolken am Himmel zu sehen. Es sind Temperaturen um die dreißig Grad und trotzdem, bist du gefangen in deiner eigenen Wohnung. „Warum gehst du nicht raus, spazieren“? Das fragst du mich? Ich Lüge dich an, weil du es nicht verstehen kannst, ich sage „Klar nachher, mal sehen!“ Das mir jeglicher Antrieb fehlt und Die Motivation aus eigener Kraft etwas schönes aus dem Tag zu machen. Da fällt mir beim besten Willen nichts ein. Liegt es auch daran das ich nie Wünsche äußern…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Teufel Alkohol und ich

Der Teufel Alkohol und ich

Eigentlich ging es mir wieder recht gut, die Seele schmerzte nicht mehr. Und der letzte Flashback ist ein paar Wochen lang her. Ich versuchte mein Leben zu ordnen und in die richtigen Bahnen zu lenken. Bis zu dem Tag, der wieder alles Umriss, von jetzt auf gleich. Ich spürte wieder diese Hilflosigkeit, dieser Schmerz und eine große Angst. Warum dachte ich nur kann mich das so aus der Bahn werfen? Am Sonntag den ersten Advent, stand ich mit meinem Mann…

Weiterlesen Weiterlesen