Durchsuchen nach
Tag: traurigkeit

Die Nacht

Die Nacht

Die Nacht, ich hab sie verdrängt, sowie ich viele Nächte verdrängt habe. Diese Nächte waren anders als die anderen. Es war eisigkalt. Ich bin von einem schlimmen Traum erwacht, der davon handelte das irgendjemand hinter mir her war. Zunächst sah ich meine Mutter im Traum, sie stand auf der Treppe zur Sparkasse die direkt Nebenan war. Sie hatte keine Oberbekleidung an und sie war betrunken. Sie steckte sich eine Zigarette an. Ich wollte zu meiner Mutter gehen, aber ich konnte…

Weiterlesen Weiterlesen

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung Teil 2

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung Teil 2

Ich überlebte die Nacht.Ich fühlte mich wie in Watte gepackt, doch in mir drin keimte gleich wieder die Angst auf, die große Angst um meine Mutter.Das war das einzige was mir durch den Kopf ging.Vor lauter Sorge um sie, was sie wohl gerade macht und ob es ihr gut geht drückte ich den roten Knopf den man mir in die Hand gelegt hatte.Eine Schwester kam rein und sagte„Hallo, kleines da bist du ja wieder“Wir hätten dich beinahe verloren, aber du…

Weiterlesen Weiterlesen

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung. Teil 1

Vivil Minz Pastillen und die Heimliche Veränderung. Teil 1

Ich war gerade mal seit knapp zwei Jahren in der Schule, dort war für mich von Anfang an kein Zuckerschlecken. Ich hatte oft das Gefühl das ich von den Mitschülern nur geduldet wurde, wenn Lehrer fragten warum sie mich nicht in ihre Pausenspiele mit einbeziehen würden, dann meinten sie das ich ja viel zu oft fehle und immer ein auf „krank“ mache. Die Kinder in der Grundschule machten den Anschein als ob ich schon dabei sein könnte.. Aber hinterrücks wurde…

Weiterlesen Weiterlesen

Wiederholungsschleife

Wiederholungsschleife

Gerade eben denkt man an nichts schlimmes und schon, da ist es wieder passiert. Ein Flashback alles was ich erlebte, erlebe ich noch einmal. Ich sehe deine Blicke, ich rieche den Schnaps, ich seh und fühl was du mir damit angetan hast. Ich bin, nein ich fühl den Schmerz tief in meinen Herzen es tut so sehr weh. Es ist wie ein Alptraum aus dem man nicht erwacht. Innerlich möchte ich schreien, davon laufen Tausende Kilometer weit. Doch immer wieder…

Weiterlesen Weiterlesen

Depressionen, einfach am Limit!

Depressionen, einfach am Limit!

Das Wetter ist fantastisch draußen, keine Wolken am Himmel zu sehen. Es sind Temperaturen um die dreißig Grad und trotzdem, bist du gefangen in deiner eigenen Wohnung. „Warum gehst du nicht raus, spazieren“? Das fragst du mich? Ich Lüge dich an, weil du es nicht verstehen kannst, ich sage „Klar nachher, mal sehen!“ Das mir jeglicher Antrieb fehlt und Die Motivation aus eigener Kraft etwas schönes aus dem Tag zu machen. Da fällt mir beim besten Willen nichts ein. Liegt es auch daran das ich nie Wünsche äußern…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten 1984

Weihnachten 1984

Wohl zuviel gewesen, irgendwie hab ich mir ne Magen Darm Grippe eingefangen und das nun gerade als ich mal wieder mich vom Wochenende erholt habe und auf den Weihnachtsmarkt nach Paderborn mit meiner Gruppe fahren wollte.Nunja denn.Ich hatte extra ein bißchen Geld dafür zurück gelegt, damit ich mir dann auch mal irgendwas schönes Gönnen kann.Nun muss ich eben noch ein bißchen warten.Eben war nach Langer Zeit mal wieder meine Cousine da um ein paar Filigrane Sterne die wir auch auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Teufel Alkohol und ich

Der Teufel Alkohol und ich

Eigentlich ging es mir wieder recht gut, die Seele schmerzte nicht mehr. Und der letzte Flashback ist ein paar Wochen lang her. Ich versuchte mein Leben zu ordnen und in die richtigen Bahnen zu lenken. Bis zu dem Tag, der wieder alles Umriss, von jetzt auf gleich. Ich spürte wieder diese Hilflosigkeit, dieser Schmerz und eine große Angst. Warum dachte ich nur kann mich das so aus der Bahn werfen? Am Sonntag den ersten Advent, stand ich mit meinem Mann…

Weiterlesen Weiterlesen