Co - Abhängigkeit,  Depressionen,  Emotionaler Missbrauch,  Vergangenheit

Ein Leben ohne Freunde

Ein Leben ohne Freunde tut weh
Aber es ist nicht zu ändern
Und es ist möglich
Ich war von Anfang an alleine
Es war niemand da der mich tröstete
Keine guten Worte
Kein Mitleid,…. Nichts
Da war einfach niemand
So musste ich alleine durch den tiefsten Schnee
Was habe ich gerrackert und gearbeitet
Was habe ich gegeben
Und für all das nie etwas verlangt
Ich trug, dich
Ich liebte dich wie du warst
Ich sorgte mich
Hatte Angst um dich
Mein ganzes Leben
Kein Platz für Freiheit
Freunde oder Spiele
Es gab kein
„ich habe kein Bock“
Es gab kein
Ich will jetzt aber nicht!
Und es gab nie
Was wünscht du dir?
So zog ich mein ganzes Leben ohne jemanden an meine Seite habe alles alleine geschafft
Egal wie schlimm es war.
Auch in den schlimmsten Nächten hatte ich nie Todessehnsucht.
Eher im Gegenteil ich wollte Kämpfen mit allem was ich hatte.
Mein Wille war und ist so groß.
Und auch wenn mich viele verlassen haben
Mich ausgenutzt und gedemütigt
Geschlagen und getreten
Wenn ich heute auch die Konsequenz zu spüren bekommen habe
Ich gebe Niemals auf
Auch wenn das heißt das ich immer alleine bleiben werde.
Ich brauche diese Spießer Gesellschaft nicht
Ich scheiß darauf.

©Seelenkind76

%d Bloggern gefällt das: