Durchsuchen nach
Tag: selbstverletzendes verhalten

Borderline Gefühlschaos

Borderline Gefühlschaos

Über das normale Gefühlschaos Manchmal bin ich traurig. Manchmal bin ich glücklich. Und manchmal bin ich einfach nur stinkwütend, ohne erkennbaren Grund. Niemand kann sich das erklären, und am allerwenigsten ich selbst. Ich liege neben meinem Freund im Bett. Vor einer Stunde haben wir uns noch unterhalten, wir haben gelacht und ich hatte gute Laune. Vor einer halben Stunde ist er eingeschlafen. Ich nicht. Es ist spät, kurz nach zwölf schon, aber ich kann nicht schlafen. Ich mache das Licht…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

Ich war gestern in Osnabrück, zur Kontrolle im Medicover der Endokrinologie. Ich habe meine Mutter, eine Woche vorher gefragt ob sie vielleicht mit kommen mag. Mein Mann gefiel das gar nicht, aber er tat es mir zuliebe.. Auf der dreistündigen Fahrt, fing es schon an das meine Mutter das Wort Scheiße vier Mal benutzte, nur weil es nicht nach ihrem Willen ging. Zum Beispiel sagte sie die Musik im Radio ist Scheiße. Ich sagte das wir ihren Sender hier nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Depressionen, einfach am Limit!

Depressionen, einfach am Limit!

Das Wetter ist fantastisch draußen, keine Wolken am Himmel zu sehen. Es sind Temperaturen um die dreißig Grad und trotzdem, bist du gefangen in deiner eigenen Wohnung. „Warum gehst du nicht raus, spazieren“? Das fragst du mich? Ich Lüge dich an, weil du es nicht verstehen kannst, ich sage „Klar nachher, mal sehen!“ Das mir jeglicher Antrieb fehlt und Die Motivation aus eigener Kraft etwas schönes aus dem Tag zu machen. Da fällt mir beim besten Willen nichts ein. Liegt es auch daran das ich nie Wünsche äußern…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Tag im meinem Leben

Ein Tag im meinem Leben

Gerade konnte ich mich wieder etwas fangen, nachdem ich Gesten Abend dissoziirte und Krampfanfälle hatte. Ich bin gegen 9 Uhr heute morgen aufgestanden und wie immer als erstes meine Tabletten eingenommen.  So, Neun Tabletten und Kapseln gemischt mit einem Schluck Wasser. Wie ich es hasse jeden Morgen vor dem Aufstehen erst zu meinem Tabletten greifen zu müssen.. Aber ich bin mein ganzes Leben lang darauf angewiesen, so muss ich mich eben darauf einstellen. Manchmal ist es ein Ritual wie das Tägliche Brot. Aber manchmal auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten 1984

Weihnachten 1984

Wohl zuviel gewesen, irgendwie hab ich mir ne Magen Darm Grippe eingefangen und das nun gerade als ich mal wieder mich vom Wochenende erholt habe und auf den Weihnachtsmarkt nach Paderborn mit meiner Gruppe fahren wollte.Nunja denn.Ich hatte extra ein bißchen Geld dafür zurück gelegt, damit ich mir dann auch mal irgendwas schönes Gönnen kann.Nun muss ich eben noch ein bißchen warten.Eben war nach Langer Zeit mal wieder meine Cousine da um ein paar Filigrane Sterne die wir auch auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Teufel Alkohol und ich

Der Teufel Alkohol und ich

Eigentlich ging es mir wieder recht gut, die Seele schmerzte nicht mehr. Und der letzte Flashback ist ein paar Wochen lang her. Ich versuchte mein Leben zu ordnen und in die richtigen Bahnen zu lenken. Bis zu dem Tag, der wieder alles Umriss, von jetzt auf gleich. Ich spürte wieder diese Hilflosigkeit, dieser Schmerz und eine große Angst. Warum dachte ich nur kann mich das so aus der Bahn werfen? Am Sonntag den ersten Advent, stand ich mit meinem Mann…

Weiterlesen Weiterlesen

Immer noch

Immer noch

… Immer noch, zieht es mich mit gewaltiger Wucht auf den Boden der Tatsachen. Immer noch tut es weh, wenn du so zu mir bist. Du bist mit nichts zufrieden, man kann es dir nicht Recht machen. Ich tue alles was ich kann und habe. Ich weiß das es manchmal nicht reicht, ich könnte mehr tun. Ja. Aber ich möchte nicht immer zu dir. Es ist immer so das ich, mich wie früher sehe als ich noch klein war. Wenn…

Weiterlesen Weiterlesen