cropland duiring night time
Ich war gestern in Osnabrück, zur Kontrolle im Medicover der Endokrinologie.
Ich habe meine Mutter, eine Woche vorher gefragt ob sie vielleicht mit kommen mag.
Mein Mann gefiel das gar nicht, aber er tat es mir zuliebe..
Auf der dreistündigen Fahrt, fing es schon an das meine Mutter das Wort Scheiße vier Mal benutzte, nur weil es nicht nach ihrem Willen ging.
Zum Beispiel sagte sie die Musik im Radio ist Scheiße.
Ich sagte das wir ihren Sender hier nicht bekommen und auch das Lokal Radio anhaben damit wir Verkehrshinweise nicht verpassen.
Ich habe extra noch Brote für uns drei gemacht.
Sie nahm sich einfach die Dreistigkeit und hatte die aufgeklappten Scheiben abgedeckt und die ohne Belag beiseite gelegt.
Als wir dann im Medicover waren fiel mir erst richtig auf was sie eigentlich an hatte.
Eine uralte Jacke die auch noch dreckig war
Schuhe die sie schon zwanzig Jahre hat.
Und einen pullover der kaputt war und schon dreckig.
Meine Art versuchen sie aufzubauen und zu motivieren sind total fehl geschlagen.
Ich sagte ihr, was willst du denn immer zuhause da wartet niemand auf dich.
Ich will zum Auto sagte sie als wir wieder fertig waren in der Ambulanz.
Ich sagte lass uns erstmal irgendwo einen Kaffee trinken.
Sie wollte erst bezahlen, aber sie schaute die Karte durch und sagte laut durch den Laden, ist das Schweine teuer hier.
Sie hatte zwar recht, aber kann man sich nicht ein bisschen benehmen?
Jedesmal beim Gehen bleibt sie stehen und tut so als hätte sie schmerzen.
Dann waren wir gegen dreizehn Uhr noch bei Pizza Hut um Mittag zu essen.
Das erste Mal war sie beim Buffet dabei, die anderen Male durfte ich für sie die Pizza Stücke aussuchen und mitbringen.
Sie fragte nicht mal ob ich das kann mit einer Hand und die Treppe rauf und runter.
Da ich mich mit einer Hand immer festhalten muss.
Aber ich habe es geschafft..
Dann sagte sie wo denn das Auto wäre.
Ich habe gesagt das ich noch in verschiedene Geschäfte wollte, das habe ich auch eigentlich nur gesagt um sie zu ärgern.
Ich bin dann nur kurz nach Müller rein ein Drogerie Markt da fragte ich sie sogar noch ob sie etwas bräuchte.
Sie sagte dann das sie das nicht interessieren würde, das sie nur in Geschäfte geht die sie kennt und auch auf Anhieb alles findet.
Da ich dann alles aus meiner Sicht versucht hatte sie abzulenken und auch fröhlich zu sein hatte ich dann auch die schnauze voll und wir sind zum Auto gegangen.
Mein Mann wurde wütend und biss von der Seite.
Was mir auch nicht gefiel.
Er sagte dann als wir wieder zuhause war das meine Mutter mit nichts zufrieden wäre.
Und das ich soviel für sie tun würde.
Und das er das einfach nicht verstehen könnte.
Das meine Mutter auch versucht mich zu manipulieren das es nach ihren Willen geht.
Und das sie mich gegen Stefan aufhetzten würde..
Da sie auch am Telefon immer fragt „ist der wieder da“?
Und das sie sagt, du musst ja mit dem klar kommen aber mein Typ wäre es nicht usw.
Stefan meinte das sie nur so getan hat mit ihren Schmerzen damit ich darauf anspringe und das sie dann nach Hause kann
Meine Mutter gefällt die Art von Stefan nicht weil er auch ab und zu die Wahrheit sagt
Und Stefan kann einfach nicht verstehen wenn man schon ein krankes Kind zuhause hat nicht mit dem saufen aufhören kann.
Nun ich habe 37 Jahre mit meiner Alkohol Abhängigen Mutter gelebt habe alles gegeben was ich konnte weil ich sie lieb habe.
Aber diese Verletzungen kann ich nicht mehr ertragen.. Wie kann man so undankbar und unzufrieden sein.
Sie hat überhaupt keine Interessen und sie träumt den ganzen Tag vor sich hin.
Ich verstehe dieses Verhalten nicht.
Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten ohne sie zu verletzen.
Eigentlich weiß sie das es mir viel schlechter geht von den Schmerzen her und alles andere auch aber sie nimmt keine Rücksicht.
Ich habe keinen Halt und auch keine Geborgenheit zu erwarten.
Manchmal ist sie kalt wie ein Eisklotz.
All das und was ich vorgestern schon schrieb macht mich echt wahnsinnig.
Würde am liebsten ausbrechen aber das ist nicht so einfach, weil da so viel mit dran hängt.